Möchten Sie CBD für Hunde verwenden? Finden Sie heraus, ob es besser ist, CBD Öl vor oder nach dem Essen zu nehmen.

Wenn Hunde zur Familie gehören, ist Ihnen ihre Gesundheit ebenso wichtig wie die Ihrer Familie. Nur wenige Menschen haben von den Vorteilen gehört, die CBD Hund für ihre pelzigen vierbeinigen Freunde hat. Zunächst sollten Sie wissen, dass es sich nicht um ein giftiges Produkt handelt. Ja, Cannabidiol (CBD) wird aus der Hanfpflanze gewonnen, aber es verändert nicht die Stimmung Ihres Haustieres. Nun müssen Sie aber wissen, wie Sie das Beste daraus machen können: Ist es besser, CBD Öl vor oder nach dem Essen zu verwenden? Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie verstehen, wie das Verdauungssystem funktioniert. Die gute Nachricht ist, dass diese Erklärung für Sie und Ihre Familie genauso gilt wie für Ihren Hund.

Verhindern Sie, dass Cannabidiol zerstört wird, bevor Ihr Körper es aufnimmt

Wenn Sie oder Ihr Haustier hungrig sind, sind die Säuren im Magen auf dem Höhepunkt ihrer Leistungsfähigkeit. Jedes organische Produkt, das in den Magen gelangt, wird innerhalb von Sekunden aufgelöst. Deshalb sollten Sie die CBD für Hunde verwenden, wenn Ihr Hund bereits gefressen hat. Auf diese Weise wird das Cannabidiol nicht durch die Magensäure zerstört, sondern ein großer Teil gelangt in den Darm, wo es absorbiert wird. Wenn Sie es verwenden, wenn Sie oder Ihr Hund hungrig sind, werden Sie keine große Veränderung feststellen, da ein Großteil des CBD zerstört wird. Da Sie nun wissen, ob Sie CBD Öl vor oder nach dem Essen verwenden sollten, können Sie als Nächstes mit einigen Rezepten kreativ werden. Im Internet werden Sie entdecken, was andere Menschen sich ausgedacht haben, um CBD in das Leben ihrer Hunde und ihrer Familie zu integrieren.

Denken Sie an den Unterschied zwischen dem Konsum von CBD Öl vor oder nach dem Essen

Eine gute Möglichkeit, CBD optimal zu konsumieren, sowohl für Sie als auch für Ihren Hund, sind Snacks nach den Mahlzeiten. Gerade dann, wenn Ihr Magen die Verdauung beendet. Sie können CBD für Hunde in Kekse oder in jede Art von Futter einarbeiten, die Ihr Hund mag. Manche Hunde verweigern die Aufnahme von Cannabidiol wegen seines Geschmacks. Wenn sie es zusammen mit einem Snack essen, den sie mögen, gewöhnen sie sich leichter an den neuen Geschmack. Damit ist das Problem gelöst, ob CBD Öl vor oder nach dem Essen verwendet werden soll. Für Sie oder Ihre Familie können Sie Cannabidiol in einer süßen Leckerei wie einem Krapfen verwenden oder es in Ihren Lieblingssaft geben. Es ist schwierig, eine Empfehlung auszusprechen, da dies vom Geschmack des Einzelnen abhängt.

Schreibe einen Kommentar